Reifenlexikon

  • C-Reifen

    C steht für Commercial und bezeichnet Reifen mit höherer Tragfähigkeit und verstärktem Unterbau.

  • Cordfäden

    Fäden, die als entscheidender Festigkeitsträger aus Rayon, Nylon oder Polyester gefertigt werden. Das Gewebe ist in das Gummi eingebettet. Der Verlauf der Fäden von Wulst zu Wulst bestimmt die Reifenbauart. Es gibt Diagonal- und Radialreifen.

    Siehe: Wulst, Diagonalreifen, Gürtelreifen, Radialreifen

Termin vereinbaren